Aktuelles zu Französisch

Information

Ausflug zur Bücherei Hartlieb und in eine Crêperie

Die Französischgruppe 5.BC hat am 8.3.2018 einen Ausflug in die Bücherei Hartlieb in der Porzellangasse gemacht. Diese Buchhandlung ist auf fremdsprachige und insbesondere auf französische Bücher spezialisiert. Eine der Mitarbeiterinnen ist Französin – sie hat uns geduldig und ausführlich erklärt, wo wir die passende Lektüre finden können.

Vorfreude aufs Lesen

Die SchülerInnen der Französischgruppe haben die Aufgabe, im zweiten Semester ein französisches Buch zu lesen und im Unterricht zu präsentieren. Sie hatten die Möglichkeit, eine passende Lektüre in der Bücherei zu finden, oder in der Schulbibliothek, wo es auch eine gewisse Auswahl von französischen Werken gibt.

 

Nach der Bücherei ging es weiter in die Crêperie in der Schlösselgasse, wo wir entweder süße Crêpes (vorzugsweise mit Nutella und Bananen) oder die salzige Variante Galettes verspeisten. Nach dem Essen schmökerten einige bereits in der französischen Lektüre.

Crêpes und Galettes



Französisch

Französisch - eine lebende Fremdsprache, die besonders in der EU eine wichtige Rolle spielt

Französisch gibt es ab der 3. Klasse im Gymnasium oder ab der 5. Klasse im Realgymnasium bzw. im Gymnasium, wenn in der 3. Klasse Latein gewählt wurde.

Folgende Sprachkompetenzen werden im Laufe der 6 oder 4 Jahre erworben:

  • Sprechen: durch viel Training in Partner und Gruppenarbeit, Rollenspiele und aktive Mitarbeit
  • Hören: mit audiovisuellen Medien, SprachassistentInnen, Musik usw.
  • Lesen: durch Texte im Lehrbuch, Lesen von Kurzgeschichten, Büchern, am Computer usw.
  • Schreiben: Hausübungen, Computerarbeit, kreatives Schreiben usw.

Darüber hinaus sind Einblicke in die Frankophone Welt wichtig!

Denn nicht nur in Frankreich wird Französisch gesprochen, sondern auch in der Schweiz, Belgien, Afrika, Canada, den Überseedepartments (Martinique, La Réunion...) usw. Frankreich verfügt über das größte Netz an Kultureinrichtungen im Ausland, in denen über 750 000 Personen Französischkurse besuchen.

Wichtig für gute Berufschancen:

Französisch ist zugleich Arbeits- und Amtssprache in der UNO, der Europäischen Union, der UNESCO, der NATO und im Internationalen Olympischen Komitee. Französisch ist die Sprache der drei Städte, in denen die europäischen Institutionen ihren Sitz haben: Straßburg, Brüssel und Luxemburg. Französisch ist außerdem die Weltsprache der Gastronomie, der Mode, des Theaters, der bildenden Künste, des Tanzes und der Architektur.

Französisch lernen erleichtern das Erlernen weiterer, inbesondere der romanischen Sprachen: Spanisch (bei uns ab der 5. Klasse möglich), Italienisch (bei uns ab der 6. Klasse im Wahlpflichtfach möglich), Portugiesisch oder Rumänisch.

In der 7. Klasse ist eine Sprachreise möglich.