Aktuelles zu Bewegung und Sport

Information

6. Platz beim UNIQA Handball Schulcup 2019

Da der Handball Schulcup im heurigen Schuljahr vom 24.-26.4.2019 in Wien ausgetragen wurde, durfte das veranstaltende Bundesland zwei VertreterInnen stellen. Bei der Wiener Landesmeisterschaft erwies sich das GRg23 Alt Erlaa, als klar überlegen, im Semifinale  hatten wir mit den Mädchen des  Grg5 Rainergasse auch keine leichten Gegnerinnen.  Doch mit viel Kampf und Nervenstärke gelang uns ein Sieg im zweiten Siebenmeterschießen, wir waren somit im Finale und als Wiener Vizemeisterinnen  für die Bundesmeisterschaften qualifiziert.

Beim Schulcup erreichten wir durch einen Sieg gegen die NMS Ferlach (10:8) die Hauptrunde. Dann sahen wir uns übermächtigen Gegnerinnen gegenüber. das Spiel gegen das Bg Köflach endete 5:17, gegen die späteren Siegerinnen, das BRg Schoren aus Dornbirn, 4:21. Im letzten Platzierungsspiel gegen das Bg Reutte begannen wir souverän und gingen mit 7:3 in die Halbzeit, doch dann gelang einfach kein Tor mehr und wir mussten uns 7:9 geschlagen geben. Trotzdem dürfen wir uns freuen, mit unserer jungen Truppe Platz 6 beim Handball Schulcup belegt zu haben.

Der Kader: Jancic Sara 4b, Turanovic Almira und Asmira 4d, Cvetkovic Anastasija 3c, Vanecek Viktoria 3d, Paulensteiner Linnea 3e, Formanek Anais 2a, Grübl Lillie, Obermann Elea, Mitterauer Simone, Dörfler Lisa, Pliem Emilie 2e,  Zivkovic Tijana 2f, Cervenka Marie 1d, Coach: Claudia Wernert

 



Schikurse

Die Schisaison ist für das Grg16 vorbei. Alle 2. und 3. Klassen haben eine Schiwoche am Wenghof in Radstadt verbracht.

Hier ein paar Tagebuch Auszüge von SchülerInnen der 2. Klasse:

Tag 1:

Wir sind nicht ganz 41/2 Stunden mit dem Bus nach Radstadt gefahren. Es gefällt mir hier super. Nach dem Abendessen (Nudeln mit Soße und Salat) mussten wir unsere Handys abgeben. Da ich das schon von zu Haus gewohnt war,  machte es mir nichts aus. Haha, den anderen anscheinend schon. Wir wurden dann zusammen gerufen und haben die Schiregeln besprochen. Danach haben wir die fünf wichtigsten auf ein Plakat geschrieben.

Tag 2:

Ich bin aufgewacht und hab mich angezogen. Lustiger Weise war ich früher wach als die 2 Fr. Profs in meinem Stock.

Frühstück  - sehr lecker!

Danach mussten alle ihre Schisachen anziehen und natürlich alles fürs Schifahren herrichten. Wir sind die Piste hinunter gefahren und in Gruppen eingeteilt worden. Wir sind bis 12 Uhr gefahren. Dann gab es Mittagessen und gleich danach sind wir nochmals zum Schifahren aufgebrochen. Die Zeit verging wie im Flug. Es war ein langer Tag. Das Abendessen war sehr lecker.

Am Abend haben wir Sporttoto gehabt. Ich hab auch mitgemacht, leider nicht gewonnen. Egal.

Tag 3:

Heute sind wir in Zauchensee und Flachauwinkel gefahren. Bei der Mittagspause hatten wir eine Menge Spaß, weil wir uns mit Schnee von den Schuhen beworfen haben und dabei haben wir sehr gelacht.

Tag4:

Am Vormittag waren wir auf der Piste. Am Nachmittag konnte man in die Therme gehen. Ich bin nicht schwimmen gegangen sondern ins Dorf Radstadt spaziert. Das hatte auch einen Vorteil und zwar: frische Luft und wir konnten einkaufen gehen. Dann haben wir geübt, denn am Abend gibt es eine Talentshow!

Wir hatten den Auftritt, es war megalustig. Der Tag ging leider schnell zu Ende.

Tag5:

Heute waren wir den letzten Tag Schi fahren. (den ganzen Tag) Es war sehr lustig.

Nach dem Essen fand das Abendprogramm statt. Nämlich:

  • Die Siegerehrung von allem, was wir machten
  • DISCOABEND - es war unbeschreiblich lustig. Für mich war es die beste Disco auf der ich war. Wir haben bis 10 Uhr getanzt und gesungen (auch die Lehrer 🙂 )

Tag6:

Leider mussten wir abfahren (heul,heul) SCHADE

Die Schiwoche war MEEEEEEEEEEGAAAAAAAAA... ich freue mich schon auf die nächste!

 

 



Bewegungsschwerpunkt in der 2.Klasse

 

Ziel:

Den SchülerInnen und deren Eltern wird bewußt gemacht, wie wichtig Bewegung und Sport in Kombination mit gesunder Ernährung für das tägliche Wohlbefinden ist. Weiters lernen die SchülerInnen Sport in vielen verschiedenen Facetten  kennen und probieren zahlreiche sportliche Aktivitäten aus. Die Grundsteine für ein lebenslanges Sporttreiben und einer gesunden Ernährung werden gelegt.

Inhalt:

Schulschwimmen (Erwerb des Fahrten,- oder Allround Schwimmabzeichens)

erster Schulschikurs am Wenghof

Schulturniere in verschiedenen Ballsportarten

Sportfest

Teilnahme an folgenden Projekten:

Rad-Schulter-Blick

Vielseitigkeitsbewerb- im Klassenverband im Sportunterricht in verschiedenen sportlichen Disziplinen

Teilnahme an einem Schul - Laufevent



Schulwettkämpfe

Die SchülerInnen der Maroltingergasse nehmen an folgenden Schulwettkämpfen teil:

Mini Handballcup

Handball Schulcup

Schülerliga Fußball

Orientierungslauf

Schach

das Maroltinger Mini -Handball Team



Sportwochen

Sommersportwoche für 5.Klassen am Ossiachersee vom 17.9.-21.9.2018

SchülerInnenbericht:

Die Sportwoche dieses Jahr war sehr schön und alle hatten viel Spaß. Es gab zahlreiche Sportarten (Stand Up Paddeling, Surfen, Kajak, Segeln, Tennis, Mountainbiken, Reiten, Aerobic, Beach Volleyball), die man wählen konnte und es war für jeden etwas dabei. Das Wetter war  sehr schön und wir gingen oft schwimmen. Jeder hat eine neue Sportart ausprobiert.

In dieser Woche konnten wir einander  sehr gut kennen lernen und gemeinsam viel in unserer Freizeit unternehmen. Total toll fanden wir den Pool und die Tischtennisplätze, es gab auch eine Kegelbahn. An einem Abend waren wir auf einem  Minigolfplatz.

Die Zimmer in der Anlage waren sehr gut ausgestattet und groß. Gleich neben den Wohnblocks gab es ein kleines Geschäft, wo es das Notwendigste zu kaufen gab, auch Pizza konnte man sich bestellen. Der Tagesablauf war sehr gut geregelt und eingeteilt. Die Woche war eine sehr gute Erfahrung, alle hatten sehr viel Spaß und wir können dieses Sportwochenquartier mit Freude weiterempfehlen.

Beachvolleyball

Tennis

Kajak

Kajak

Wintersportwochen jeweils in der zweiten und dritten Klasse in Radstadt am Wenghof



Sportwochen

Sportwochen

Sommersportwoche für 5.Klassen am Ossiachersee vom 17.9.-21.9.2018

SchülerInnenbericht:

Die Sportwoche dieses Jahr war sehr schön und alle hatten viel Spaß. Es gab zahlreiche Sportarten (Stand Up Paddeling, Surfen, Kajak, Segeln, Tennis, Mountainbiken, Reiten, Aerobic, Beach Volleyball), die man wählen konnte und es war für jeden etwas dabei. Das Wetter war  sehr schön und wir gingen oft schwimmen. Jeder hat eine neue Sportart ausprobiert.

In dieser Woche konnten wir einander  sehr gut kennen lernen und gemeinsam viel in unserer Freizeit unternehmen. Total toll fanden wir den Pool und die Tischtennisplätze, es gab auch eine Kegelbahn. An einem Abend waren wir auf einem  Minigolfplatz.

Die Zimmer in der Anlage waren sehr gut ausgestattet und groß. Gleich neben den Wohnblocks gab es ein kleines Geschäft, wo es das Notwendigste zu kaufen gab, auch Pizza konnte man sich bestellen. Der Tagesablauf war sehr gut geregelt und eingeteilt. Die Woche war eine sehr gute Erfahrung, alle hatten sehr viel Spaß und wir können dieses Sportwochenquartier mit Freude weiterempfehlen.

Bewegung und Sport